SICONA: GPS-gestützte Begleitung von Renaturierungsmaßnahmen und Monitoringaufgaben, sowie Samensammlung im Rahmen des Projekts "Luxemburger Wildpflanzensaatgut".

MECDD: Kartierungen von FFH-relevanten Arten, hier Trichomanes speciosum, der Prächtige Dünnfarn (Gametophyt).

MECDD: Kartierungen von FFH-relevanten Arten, wie z.B. Dicranum viride, das Grüne Besenmoos, im Müllerthal.

LIST: Monitoring von FFH-Arten, z.B. Torfmoosvorkommen in Luxemburg

ANF: Ausarbeitung und Begleitung von Habitatschutzmaßnahmen. Hier Managementmaßnahmen an den Mardellen im Waldgebiet Säitert bei Grosbous. Lebensraum des seltenen und geschützten kleinen Helmkrauts (Scutellaria minor)

MNHN: GPS-gestützte Begleitung von Monitoringaufgaben, wie z.B. Monitoring der Populationen von Pulsatilla vulgaris im Kiischpelt. Eingesetztes Gerät: Leica Viva GNNS GS14, aufgerüstet auf GS16.

Forschung: Bryologie,Taxonomie, Artenbestimmung, Referenzherbar

Forschung: Scutellaria minor. Die Gegend um Grosbous ist das Hauptverbreitungsgebiet dieser in Luxemburg sehr seltenen Art. Erforschung der potentiellen Standorte, Sammeln von relevanten Daten zur Erstellung einer populationsgenetischen Analyse.

Publikationen, Berichte: Hier erfahren sie mehr